Deutsche Frauen Fußball Nationalmannschaft im Finale des Algarve Cup 2013

Silvia NeidDie deutsche Frauen Fußball Nationalmannschaft hat erneut das Finale beim Algarve Cup erreicht. Im letzten Gruppenspiel gewann die DFB-Elf im südportugiesischen Lagos nach einer überzeugenden Vorstellung 2:0 gegen Tabellenführer Norwegen und sicherte sich damit den Sieg in der Gruppe B. Somit kann das Team von Bundestrainerin Silvia Neid am Mittwoch mit einem Sieg im Finale den Titel verteidigen. Der Gegner wird am Abend zwischen Schweden und den Vereinigten Staaten ermittelt.

Im letzten Gruppenspiel des Algarve Cup 2013 gegen den Gruppengegner bei der EM 2013 in Schweden musste Silvia Neid erwartungsgemäß auf einigen Positionen umbauen, zudem gab es den erneuten Torwartwechsel, der erwartet wurde. Spielführerin Nadine Angerer kehrte für Almuth Schult zwischen die Pfosten zurück. Darüber hinaus wurden die beiden Erkrankten Saskia Bartusiak und Linda Bresonik geschont. Ferner wäre auch der Einsatz von Kim Kulig nach ihrer Verletzung ein zu großes Risiko gewesen. Alle drei dürften aber am Mittwoch im Finale des Algarve Cup 2013 wieder eine Rolle spielen. Dafür spielte erstmals Josephine Henning beim Algarve Cup 2013.

In einem von Kampf betonten Spiel konnten sich die deutschen Nationalspielerinnen auch trotz der zahlreichen Ausfälle behaupten. Das vorentscheidende 1:0 besorgte dabei einmal mehr die deutsche Goalgetterin Celia Okoyino da Mbabi. Kurz vor Ende der Partie traf zudem Nadine Keßler nach einer sehenswerten Kombination zum 2:0 Endstand. Im zweiten Spiel der Gruppe B, das zeitgleich lief, setzte sich Japan mit 2:0 gegen Dänemark durch, sodass Japan hinter Norwegen den dritten Gruppenrang belegt, während Dänemark als Gruppenletzter abschloss.

(Michael B.)
Foto: flickr.com / Thomas Rodenbücher

Fussball Trikots bei Sport Scheck kaufen

© 2012/2013 EM 2013 Nachrichten. All rights reserved - Redaktion- Impressum
Proudly designed by Theme Junkie.