Deutschland Frauen Fußball Europameister 2013 nach 1:0 gegen Norwegen

Die deutsche Frauen Fußball Nationalmannschaft hat den Europameistertitel erfolgreich verteidigt. Nach einem 1:0 im Finale gegen Norwegen ist die DFB-Elf zum sechsten Mal in Folge und zum achten Mal insgesamt Frauen Fußball Europameister geworden. Nun freuen wir uns auf die EM 2016 in Frankreich. Hier gibts alle Europameister.

Nach einem schwachen Auftakt und einigen Schwierigkeiten zu Beginn der elften Frauen Fußball Europameisterschaft in Schweden setzte sich das Team von Bundestrainerin Silvia Neid erneut durch und wurde erneut Europameister. Im Finale konnte das deutsche Team, das vor der EM 2013 mit dem Ausfall von sechs Stammspielerin aus Verletzungs- oder Krankheitsgründen konfrontiert wurde, teilweise spielerisch überzeugen, und setzte sich am Ende verdient durch. Während Norwegen in der ersten Halbzeit mit einem Elfmeter an der erneut großartig aufspielenden Nadine Angerer im deutschen Tor scheiterte, nutzte Anja Mittag kurz nach der Halbzeit eine der deutschen Chancen und erzielte das einzige Tor in der Partie vor 41.301 Zuschauern. Mittag war erst zur Halbzeit eingewechselt worden. Nach gut einer Stunde gab es erneut Elfmeter für Norwegen, doch erneut verhinderte die überragende Nadine Angerer einen Treffer der norwegischen Mannschaft. Nachdem in der ersten Hälfte Trine Rønning scheiterte, konnte auch Solveig Gulbrandsen die deutsche Torfrau aus elf Metern nicht bezwingen.

Deutsche Frauen Fußball Nationalelf Europameister

Die Statistik im Finale spricht eine klare Sprache, dass die deutschen Frauen im Finale das bessere Team waren. So standen am Ende 23:9 Torschüsse, ein Pfostentreffer durch Nadine Keßler und 35:27 gefährliche Angriffe für die DFB-Auswahl zu Buche – so wie eben das entscheidende: 1:0 Tore. Norwegen scheiterte damit zum vierten Mal in einem EM-Finale an einer deutschen Elf und bleibt weiterhin bei zwei EM-Titeln stehen. Deutschland wiederum konnte zum sechsten Mal in Folge den EM-Titel gewinnen und steht nun bei insgesamt acht gewonnenen Fußball Europameisterschaften bei elf Turnieren im Frauen Fußball.

So spielten die deutsche Elf und das Team aus Norwegen im EM-Finale 2013 in Solna:

Deutschland:
Angerer – Maier, Bartusiak, Krahn, Cramer – Kessler, Goessling – Laudehr (77. Schmidt), Marozsán, Lotzen (46. Mittag) – Da Mbabi

Norwegen:
Hjelmseth – Mjelde, Rønning, Christensen (85. Kaurin), Akerhaugen – Gulbrandsen (68. Thorsnes), Dekkerhus, Stensland (76. Isaksen) – Hansen, Hegerberg, Hegland.

(Michael B.)
Foto: wikipedia / Dontworry

Fussball Trikots bei Sport Scheck kaufen

© 2012/2013 EM 2013 Nachrichten. All rights reserved - Redaktion- Impressum
Proudly designed by Theme Junkie.