DFB-Frauen erhalten für Titelverteidigung bei der EM 22.500 Euro

Die Titelverteidigung steht für die deutschen Fußball Frauen bei der EM 2013 in Schweden natürlich an oberster Stelle. Finanziell jedenfalls würde es sich für Nadine Angerer, Linda Bresonik, Anja Mittag und Co. für eine Europameisterschaft enorm lohnen.

Nadine AngererDenn das Team hat nun eine saftige Prämie ausgehandelt. Sollte Deutschland den von vielen Experten erwarteten EM-Titel 2013 in Skandinavien einfahren, darf sich jede Spielerin über 22.500 Euro freuen. Dies ist deutlich mehr als noch vor vier Jahren. Denn für den Triumph bei der EM 2009 in Finnland schüttete der DFB damals 12.000 Euro pro Spielerin aus. Wie nun bekannt geworden ist, einigten sich die DFB-Spitze und der Mannschaftsrat um Nadine Angerer zudem auf eine Prämie von 15.000 Euro für den Gewinn des Vize-Europameistertitels. Darüber hinaus wurden für das Halbfinale und Viertelfinale Prämien von 10.000 und 5.000 Euro vereinbart. Keinen Cent gibt es beim eher nicht zu erwartenden Aus in der Vorrunde. Der Blick auf die Gruppeneinteilung der EM 2013 in Schweden vom 10. bis 28. Juli 2013 zeigt auf, dass Deutschland hier auf die Niederlande, Norwegen und Island trifft.

Auch wenn die Prämien wesentlich höher sind als noch vor vier Jahren bei der EM, so liegen die leistungsbezogenen Vergütungen doch deutlich unter den Prämien der WM 2011. Damals war Deutschland bei der Heim-WM überraschend im Viertelfinale gegen den späteren Weltmeister Japan gescheitert. Dennoch kassierten die Spielerinnen mit 25.000 Euro mehr als es in diesem Jahr für den EM-Titel geben würde. Hätte das deutsche Fußball Frauen Nationalteam in Deutschland den Titel geholt, hätte dies der DFB mit 60.000 Euro pro Spielerin vergütet.

(Michael B.)
Foto: wikipedia / Frank

Fussball Trikots bei Sport Scheck kaufen

© 2012/2013 EM 2013 Nachrichten. All rights reserved - Redaktion- Impressum
Proudly designed by Theme Junkie.