EM 2013: Dänemark, England und Island ohne große Überraschungen

Die EM-Teilnehmer aus Dänemark, England und Island haben nun ihren jeweiligen Kader für die Endrunde der besten 12 Fußball Frauen Teams aus Europa nominiert. Dabei blieben die großen Überraschungen aus, sodass alle drei Nationen mit den erwarteten Teams zur Frauen Fußball EM 2013 in Schweden erwartet werden.

Die dänische Fußball Nationalmannschaft wird bei der EM 2013 in Schweden in der Vorrundengruppe A auf Finnland, Italien und Gastgeber Schweden treffen. Das Team von Trainer Kenneth Heiner-Møller hat hierbei durchaus Chancen, die K.O.-Runde zu erreichen. Der dänische Trainer, der seine Tätigkeit als Nationaltrainer der dänischen Frauen nach der EM 2013 beenden wird, kann hierbei nahezu auf seinen besten Kader zurückgreifen. Lediglich die Torhüterin Heidi Johansen, die seit einiger Zeit jedoch bereits verletzt ist, kann nicht in Schweden auflaufen. Das größte Kontingent an Spielerinnen bei Dänemark stellt Brøndby IF mit insgesamt neun Spielerinnen im 23er-Kader der dänischen Fußball Nationalmannschaft. Lise Munk vom 1. FFC Frankfurt hat es erwartungsgemäß nicht ins Team geschafft.

Keine Überraschung hatte auch Sigurður Ragnar Eyjólfsson parat. Der Trainer der isländischen Fußball Nationalmannschaft berief die erwarteten 23 Spielerinnen in den Kader für die EM vom 10. bis 28. Juli dieses Jahres. Die Isländerinnen treffen bei den kontinentalen Titelkämpfen auf Deutschland, Norwegen und die Niederlande. Zuletzt konnte Island wenig überzeugen und dürfte auch bei der EM nach der Vorrunde wieder nach Hause fahren, dies dürften auch Katrín Jónsdóttir (Umeå IK), Ólína Vidarsdóttir (Chelsea LFC) oder Sara Björk Gunnarsdóttir (LdB FC Malmö) nicht verhindern.

Kelly SmithGrößere Chancen bei der EM 2013 hingegen rechnet sich das englische Nationalteam aus. Trainerin Hope Powell nominierte nun den weitgehend erwarteten 23-köpfigen Kader. Die Engländerinnen treten bei der Euro 2013 laut dem offiziellen Spielplan in der Vorrunde gegen Spanien, Russland und Frankreich an. Probleme bereitet Powell dabei die Zusammensetzung in der Abwehr, fallen doch sowohl Claire Rafferty als auch Rachel Unitt mit Kreuzbandrissen aus. Angeführt wird der Kader Englands vom Arsenal LFC Trio Kelly Smith, Alex Scott und Rachel Yankey, sowie von Stürmerin Eniola Aluko von Chelsea.

(Michael B.)
Foto: flickr.com/Samuel West Hiser

Fussball Trikots bei Sport Scheck kaufen

© 2012/2013 EM 2013 Nachrichten. All rights reserved - Redaktion- Impressum
Proudly designed by Theme Junkie.