EM-Finale 2013: Statistik zu Deutschland gegen Norwegen

Im Finale der Frauen Fußball EM 2013 treffen am morgigen Sonntag die Teams aus Deutschland und Norwegen aufeinander. Bei den bisherigen zehn Europameisterschaften im Frauenfußball gewannen diese beiden Teams neun Titel, Deutschland sieben, Norwegen zwei. Zudem gibt es viele weiteren statistisch interessanten Informationen rund um das morgige Finale.

Wenn das Finale am morgigen Sonntag (16:00 Uhr in Solna – Live bei Eurosport und in der ARD) angepfiffen wird, dann geht es für Deutschland darum, die unglaubliche Serie fortzuschreiben. Denn der siebenmalige Europameister konnte zuletzt fünf Mal in Serie den kontinentalen Titel gewinnen (1995, 1997, 2001, 2005 und 2009), sowie auch 1989 und 1991. Norwegen wiederum triumphierte bei den Europameisterschaften 1987 und 1993. Der allererste Titel ging an Schweden im Jahr 1984. Deutschland und Norwegen trafen in einem EM-Finale bereits drei Mal aufeinander, wobei das deutsche Team sowohl 1989 mit 4:1, als auch 1991 mit 3:1 nach Verlängerung und 2005 mit 3:1 die Oberhand behielt. Immerhin konnte Norwegen bei seinem einzigen Gewinn der Fußball Weltmeisterschaft im Jahr 1995 im Finale gegen Deutschland triumphieren. Diesen 2:0 Erfolg errang Norwegen ausgerechnet im schwedischen Solna, dem Austragungsort des morgigen EM-Finales.

Nadine Angerer DeutschlandNorwegen ist auch das Land, gegen das die deutsche Fußball Frauen Nationalmannschaft die bislang meisten Länderspiele überhaupt in der DFB-Geschichte ausgetragen hat. Insgesamt 36 Mal standen sich die beiden Frauen Nationalteams in offiziellen Länderspielen gegenüber, wobei Deutschland 17 Mal und Norwegen 14 Mal gewinnen konnte. Fünf Partien zwischen den beiden Nationen endeten zudem mit einem Unentschieden. Das Torverhältnis beträgt dabei 62:48 für die deutsche Elf. In der bislang letzten Partie standen sich die beiden Teams vor wenigen Tagen in der Vorrunde der Frauen Fußball EM 2013 gegenüber, als Norwegen eine beeindruckende Bilanz der deutschen Mannschaft beendete. Denn nach 20 Jahren ohne Niederlage bei einer Europameisterschaft gab es nun für eine DFB-Auswahl mal wieder eine Niederlage beim 0:1 gegen Norwegen. Zuvor konnte Deutschland die vier letzten Spiele gegen Norwegen gewinnen.

Bei einer EM-Endrunde standen sich beide Teams bislang neun Mal gegenüber. Dabei war die Bilanz von sieben Siegen und einem Remis vor der EM 2013 beeindruckend, die nun um den schwarzen Fleck der ersten Niederlage ergänzt wurde. 1986 und 1996 standen sich beide Teams übrigens je zwei Mal in der EM-Qualifikation gegenüber, wobei hier Norwegen zwei Mal siegte und zwei Matches mit einem Remis endeten. Auch bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen liegt das norwegische Team in Sachen Endrunden mit 3:1 Siegen in Front. Aufgrund der zahlreichen Verletzungsabsagen und beendeten Karrieren sind übrigens nur noch neun Spielerinnen im DFB-Aufgebot, die bereits 2009 Europameister geworden sind. Mit Nadine Angerer und Anja Mittag stehen im DFB-Kader sogar noch zwei Spielerinnen, die den EM Titel 2005, als Norwegen im Finale geschlagen wurde, gewannen. So viel zur Statistik vor dem Finale der Fußball Frauen EM 2013 zwischen Deutschland und Norwegen.

(Michael B.)
Foto: flickr.com / Rikard Fröberg

Fussball Trikots bei Sport Scheck kaufen

© 2012/2013 EM 2013 Nachrichten. All rights reserved - Redaktion- Impressum
Proudly designed by Theme Junkie.