EM-Teilnehmer Russland müht sich zu 1:0 Erfolg gegen Ukraine

Die russischen Fußball Frauen haben am Wochenende einmal mehr unter Beweis gestellt, dass sie bei der EM 2013 in Schweden vom 10. bis 28. Juli 2013 krasser Außenseiter sind. Der Weltranglisten-22. besiegte die Ukraine durch ein spätes Tor mit 1:0.

EM 2013 in SchwedenDas Aufeinandertreffen zwischen Russland und Ukraine wurde am Samstag in Moskau ausgetragen. Die russischen Fußball Frauen sind bekanntlich für die EM 2013 qualifiziert und treffen dort in der Vorrundengruppe C auf England, Frankreich und Spanien. Ein Weiterkommen der Russinnen nach der Gruppenphase scheint unwahrscheinlich. Die Ukraine hingegen verpasste die Qualifikation zu den kontinentalen Titelkämpfen und wir im Sommer nur Zuschauer sein. Russland konnte die Partie mit 1:0 für sich entscheiden, da Natalia Shlyapina in der dritten Minute der Nachspielzeit das goldene Tor des Tages vor rund 300 Zuschauern erzielen konnte. Zu diesem Zeitpunkt waren auf russischer Seite bereits einige Spielerinnen ausgewechselt worden. Allen voran ist hier die Torhüterin Elvira Todua zu nennen, die bereits nach zehn Minuten verletzt ausgewechselt werden musste. Ob ihr Einsatz bei der Fußball EM 2013 in Schweden gefährdet ist, steht aktuell noch nicht fest. Zudem sah die russische Verteidigerin Makarenko wenige Minuten vor der Halbzeit die Rote Karte nach einer Notbremse. In Unterzahl aber konnten sich die Russinnen letztendlich mit 1:0 in dem EM-Testspiel gegen die Ukraine durchsetzen.

Den letzten Test vor der Frauen Fußball EM 2013 in Schweden bestreiten die russischen Frauen am 1. Juli dieses Jahres gegen das ebenfalls nicht qualifizierte Team aus Wales.

(Michael B.)
Foto: flickr.com / William Morice

Fussball Trikots bei Sport Scheck kaufen

© 2012/2013 EM 2013 Nachrichten. All rights reserved - Redaktion- Impressum
Proudly designed by Theme Junkie.