Endgültiges Aus: Kim Kulig fällt ebenfalls für EM 2013 in Schweden aus

Kim KuligWas sich in den vergangenen Tagen bereits abgezeichnet hatte, ist nun endgültig: Kim Kulig wird nicht an der EM 2013 in Schweden teilnehmen können. Dies ergaben nun weitere medizinische Untersuchungen am rechten Kniegelenk der Mittelfeldspielerin des 1. FFC Frankfurt.

Die schon bei der Heim-WM 2011 zum Pechvogel avancierte Kulig hatte nach der Operation am vorderen Kreuzband des rechten Kniegelenks verstärkt Probleme. Insbesondere nach Belastung nahmen diese stark zu. Da sich dies nun während der Vorbereitung auf die EM 2013 in Schweden vom 10. bis 28. Juli stark verschlechterte, wurde eine MRT-Untersuchung durchgeführt. Dies sollte am Freitag die Situation im Detail abklären, wie der DFB informierte. Dabei wurde nicht nur bestätigt, dass das vordere Kreuzband nicht über ausreichende Stabilität verfügt. Zudem ergab sich nämlich auch eine Schädigung des Außenmeniskus. Mit diesem aktuellen Zustand sei eine sportliche Belastbarkeit des Kniegelenks nicht möglich. Somit sei eine weitere Operation bei Kim Kulig notwendig. Dazu sagte Mannschaftsarzt Ulrich Schmieden: „Wenn Kim die sportliche Karriere fortsetzen möchte, bleibt nur diese Möglichkeit, um das Knie zu stabilisieren.“ Kim Kulig selbst wiederum zeigte sich enttäuscht: „Die Enttäuschung ist im Moment natürlich sehr groß, und es ist keine leichte Situation für mich. Aber es gibt keinen anderen Weg. Ich möchte wieder beschwerdefrei und belastbar werden und mein Knie so schnell wie möglich in Ordnung bringen.“

Kim Kulig ist für das DFB-Team bereits der fünfte Ausfall bei der EM 2013 in Schweden. Zuvor hatten schon die Verletzten Linda Bresonik, Alexandra Popp und Viola Odebrecht absagen müssen. Darüber hinaus kann auch die am Pfeifferschen Drüsenfieber erkrankte Verena Faißt nicht an den kontinentalen Titelkämpfen in Skandinavien teilnehmen.

(Michael B.)
Foto: flickr.com/Thomas Rodenbücher

Fussball Trikots bei Sport Scheck kaufen

© 2012/2013 EM 2013 Nachrichten. All rights reserved - Redaktion- Impressum
Proudly designed by Theme Junkie.