Europameister Deutschland bei WM-Qualifikation gesetzt

Auch wenn die Fußball EM 2013 in Schweden das nächste Highlight im Frauen Fußball ist, so deutet sich der Höhepunkt danach schon an. Denn am 16. April 2013 werden bereits die Qualifikationsgruppen für die WM 2015 in Kanada ausgelost. Dabei wird Deutschland als einer der sogenannten Gruppenköpfe gesetzt sein.

DFB LogoDies wurde nun im Vorfeld der Auslosung in Nyon am 16. April bekannt. Demnach gehört das deutsche Team zu den sieben Vertretern der europäischen Qualifikationsgruppen, die sich in Lostopf A befinden. Damit kann der amtierende Europameister nicht auf die europäischen Topteams aus Schweden, Dänemark, Norwegen, Frankreich, England und Italien treffen. Insgesamt haben 46 Mannschaften für die WM-Qualifikation 2015 aus Europa gemeldet. Während 38 Teams für die Auslosung bereits feststehen, müssen sich noch acht Teams bereits vorab Anfang April durch eine Vorqualifikation quälen, wobei vier Mannschaften auf der Strecke bleiben.

Nach den nun veröffentlichten Auslosungskriterien finden sich also in Topf A neben Deutschland sechs weitere Teilnehmer der EM 2013 in Schweden wieder. In Topf B hingegen gesellen sich zur Ukraine und Schottland die restlichen EM-Fahrer aus Island, Finnland, Spanien, Russland und den Niederlanden, dem deutschen Gruppengegner bei der EM 2013. Nach der Europameisterschaft könnten sich die Wege von Deutschland und den Niederlanden somit bei der WM-Qualifikation erneut kreuzen – genauso wie Deutschland auch wie schon bei der EM-Qualifikation theoretisch die gleiche Gruppe mit Spanien, der Schweiz, Rumänien, der Türkei und Kasachstan erwischen könnte. Während die WM-Qualifikation vom 20. September 2013 bis 17. September 2014 läuft, steht die WM 2015 in Kanada nach jetzigem Stand komplett auf Kunstrasen an.

(Michael B.)
Foto: wikipedia

Fussball Trikots bei Sport Scheck kaufen

© 2012/2013 EM 2013 Nachrichten. All rights reserved - Redaktion- Impressum
Proudly designed by Theme Junkie.