Leonie Maier beste DFB-Spielerin des Algarve Cups 2013

Auch wenn das deutsche Frauen Fußball Nationalteam beim Algarve Cup 2013 im Finale an den USA scheiterte, so gab es dennoch auch viele positive Ansätze. Hierzu gehörten unter anderem die sehr guten Auftritte einiger jüngeren Nationalspielerinnen. Dafür steht allen voran Leonie Maier, die nun sogar zur besten Spielerin gekürt wurde.

Leonie MaierDenn nach Angaben des DFB konnte sich die 20-jährige bei der Wahl zur besten Spielerin des Turniers durchsetzen. Angesichts der herzerfrischenden Auftritte der Abwehr- und Mittelfeldakteurin des SC 07 Bad Neuenahr war dies nicht ganz überraschend. Mit einem Anteil von 32,32 Prozent der insgesamt 1.247 abgegebenen Stimmen setzte sich Leonie Maier knapp durch. Auf dem zweiten Rang bei der Wahl der Fans zur besten Spielerin bei dem Vorbereitungsturnier zur Fußball Frauen EM 2013 in Schweden landete Dzsenifer Marozsan. Die Spielerin des 1. FFC Frankfurt sicherte sich 27,02 Prozent.

Leonie Maier kam in allen vier Partien beim Algarve Cup 2013 zum Einsatz. Nachdem Bianca Schmidt für das Turnier im Vorfeld der EM 2013 in Schweden absagen musste und auch Linda Bresonik mit einer Erkältung im Süden Portugals zu kämpfen hatte, durfte Leonie Maier in den beiden letzten Partien gegen Norwegen und den USA jeweils über 90 Minuten als rechte Außenverteidigerin spielen. Zudem spielte die 20-jährige gegen Japan im linken offensiven Mittelfeld, nachdem sie zum Auftakt gegen Dänemark in der 66. Minute eingewechselt wurde. Dies waren ihre Länderspiele zwei bis fünf. Zuvor durchlief sie jedoch sämtliche Juniorinnen-Nationalteams von der U15 bis zur U20.

(Michael B.)
Foto: wikipedia/Autor: Frank

Fussball Trikots bei Sport Scheck kaufen

© 2012/2013 EM 2013 Nachrichten. All rights reserved - Redaktion- Impressum
Proudly designed by Theme Junkie.