Letzter EM-Test des DFB-Teams vor europäischer Rekordkulisse

Annike KrahnAm heutigen Samstag, den 29. Juni 2013, bestreitet die deutsche Frauen Fußball Nationalmannschaft ihr letztes Testspiel vor der EM in Schweden. Gegen Weltmeister Japan gibt es dabei eine Rekord-Zuschauerkulisse in der Münchener Allianz Arena zu verzeichnen.

Denn schon vor der Partie zwischen dem amtierenden Europameister und dem aktuellen Weltmeister im Frauen Fußball konnte der DFB vermelden, dass rund 46.000 Eintrittskarten verkauft worden sind. Damit wird die EM-Generalprobe der Elf von Bundestrainerin Silvia Neid von so vielen Zuschauern verfolgt wie noch nie zuvor bei einem Test-Länderspiel der Frauen in Europa. Die bisherige Bestmarke stammt dabei ebenfalls aus Deutschland. Denn am 22. April 2009 verfolgten in Frankfurt am Main insgesamt 44.825 Zuschauer das Freundschaftsspiel zwischen Deutschland und Brasilien, das mit einem 1:1 endete. Die absolute Bestmarke für ein Frauen-Länderspiel kann aber heute nicht geknackt werden. Denn am 26. Juni 2011 verfolgten 73.680 Besucher im Berliner Olympiastadion das WM-Auftaktspiel zwischen Deutschland und Kanada, bei dem es einen 2:1 Sieg der DFB-Mädels gab. Weltmeister wurde aber später bekanntlich Japan.

Und nun präsentiert sich der Titelgewinner von 2011 erneut in Deutschland, um das deutsche Team vor die letzte harte Prüfung vor den kontinentalen Titelkämpfen zu stellen. Dabei wird sich zeigen, ob es Bundestrainerin Silvia Neid gelungen ist, auch trotz des Ausfalls von sechs wichtigen Spielerinnen ein gesundes und erfolgreiches Team zu formen. Nach den beiden Testspielen gegen Schottland (3:0) und Kanada (1:0) stellt sich nun ein unbequemer und starker Gegner in München vor, der vor wenigen Tagen in England 1:1 spielte. Gegen den Weltranglistendritten aus Asien darf beim amtierenden Europameister fast mit der besten Aufstellung gerechnet werden. Lediglich Annike Krahn muss für das Match aufgrund einer Muskelverhärtung im Oberschenkel passen. Vor zwei Jahren war der WM-Gastgeber und Weltranglistenzweite Deutschland bekanntlich im Viertelfinale überraschend gegen den späteren Weltmeister mit 0:1 gescheitert.

Das Match zwischen Deutschland und Japan beginnt heute um 17:45 Uhr und kann live in der ARD mitverfolgt werden. Deutschland kann im letzten Test vor der Frauen Fußball EM 2013 mit folgender Elf erwartet werden:

Angerer – Maier, Henning, Bartusiak, Cramer – Keßler, Goeßling – Laudehr, Marozsan, Mittag – Okoyino da Mbabi

(Michael B.)
Foto: flickr.com / Thomas Rodenbücher

Fussball Trikots bei Sport Scheck kaufen

© 2012/2013 EM 2013 Nachrichten. All rights reserved - Redaktion- Impressum
Proudly designed by Theme Junkie.