Nationalspielerin Alexandra Popp mit Verletzungspause

Wenn am kommenden Sonntag, den 19. Mai 2013, das DFB-Pokalfinale zwischen dem VfL Wolfsburg und dem 1. FFC Turbine Potsdam ansteht, muss eine Nationalspielerin verletzt zuschauen. Denn die im letzten Bundesligaspiel erlittene Blessur von Alexandra Popp stellte sich als schwerer als erwartet heraus. Auch die Teilnahme am UEFA Champions League Finale der Stürmerin des VfL Wolfsburg ist gefährdet.

Alexandra PoppDie 22 Jahre alte Nationalstürmerin zog sich die Verletzung am letzten Spieltag der Bundesliga-Saison 2012/2013 am vergangenen Wochenende zu. Beim 4:0 Sieg der Wölfinnen, der dem Team den ersten deutschen Meistertitel der Geschichte einbrachte, musste Alexandra Popp schon nach rund 30 Minuten ausgewechselt werden. Wie sich nun herausstellte, zog sich die Stürmerin, die auch zum DFB-Kader bei der Frauen Fußball EM 2013 in Schweden gehören dürfte, einen Riss des vorderen Außenbandes im Knöchel des rechten Fußes zu. Damit fällt sie für das DFB-Pokal-Finale definitiv aus. Drei weitere Spielerinnen der Wolfsburgerinnen sind zudem weiterhin verletzt.

Ob Alexandra Popp im Finale der UEFA Champions League der Frauen am 23. Mai 2013 gegen Olympique Lyon auflaufen kann, ist derzeit fraglich. Allerdings ist der Einsatz im Finale der Königsklasse, in dem auch die gelbgesperrte Nationalspielerin Viola Odebrecht auf Seiten des VfL Wolfsburg fehlt, nicht ganz ausgeschlossen. Für die EM 2013 im Sommer in Skandinavien allerdings sollte Alexandra Popp wieder rechtzeitig fit werden.

(Michael B.)
Foto: wikipedia / Autor: Thomas Rodenbücher

Fussball Trikots bei Sport Scheck kaufen

© 2012/2013 EM 2013 Nachrichten. All rights reserved - Redaktion- Impressum
Proudly designed by Theme Junkie.