Nationalspielerinnen sorgen für 2:1 Erfolg des VfL Wolfsburg in der Champions League

Der VfL Wolfsburg hat im Hinspiel des Viertelfinales der UEFA Champions League der Frauen trotz eines 2:1 Erfolges gegen WFC Rossiyanka eine bessere Ausgangssituation verpasst. Mit einer Spielerin mehr auf dem Feld und einer 2:0 Führung im Rücken kassierten die Wölfinnen noch das Gegentor, so dass die Reise nach Moskau zum Rückspiel keine einfache Aufgabe wird.

Alexandra PoppKnapp 2.000 Zuschauer erlebten in der VFL-Arena den Sieg der heimischen Mannschaft. Für die Tore sorgten dabei zwei im DFB-Trikot bestens bekannte Spielerinnen. Nationalstürmerin Alexandra Popp sorgte bereits in der fünften Minute für die Führung des VfL Wolfsburg. Nach gut einer halben Stunde gelang Martina Müller das 2:0. Die Welt- und Europameisterin hatte im Herbst des vergangenen Jahres ihren Rücktritt in der deutschen Frauen Nationalmannschaft erklärt und wird somit mit 101 Länderspielen und 37 Toren in die Geschichtsbücher eingehen.

Nachdem die russische Spielerin Olesya Mashina vom Platz gestellt wurde, schien die Vorentscheidung gefallen zu sein. Spannung brachte dann ausgerechnet eine weitere deutsche Nationalspielerin ins Geschehen. Verteidigerin Josephine Henning unterlief nämlich ein Eigentor in der 46. Minute zum 2:1. Anschließend hielt sich der vom deutschen Trainer Achim Feifel gecoachte russische Meister WFC Rossiyanka schadlos und brachte das 1:2 aus seiner Sicht über die Zeit. Ein weiterer Wermutstropfen aus deutsche Sicht: Nationalspielerin Alexandra Popp verletzte sich an der Hand, eine Untersuchung heute soll hier mehr Aufschluss bringen. Das Rückspiel zwischen dem WFC Rossiyanka und den Frauen des VfL Wolfsburg steht am Donnerstag kommender Woche im Luzhniki-Stadion in der russischen Hauptstadt Moskau an.

Für eine weitere deutsche Nationalspielerin gab es im Champions League Viertelfinale bereits im Hinspiel praktisch das Aus. Denn Anja Mittag kam mit LdB FC Malmö mit 0:5 beim französischen Meister Olympique Lyonnais unter die Räder. Damit zeigte der Titelverteidiger erneut, dass der Weg zum Champions League Titel nur über die Frauen aus Lyon führen wird. Anja Mittag kam über 90 Minuten zum Einsatz.

(Michael B.)
Foto: wikipedia/Autor: xtranews.de

Fussball Trikots bei Sport Scheck kaufen

© 2012/2013 EM 2013 Nachrichten. All rights reserved - Redaktion- Impressum
Proudly designed by Theme Junkie.