Nationalspielerinnen verlängern beim FC Bayern München

Am gestrigen Sonntag konnten sich die Frauen des VfL Wolfsburg erwartungsgemäß den ersten deutschen Meistertitel in der Fußball Bundesliga sichern. In den Schlagzeilen stehen aber am heutigen Montag aktuelle und ehemalige deutsche Fußball Nationalspielerinnen. Während der FC Bayern München nämlich weiterhin auf Auswahlspielerinnen setzt, verlief das Karriere-Ende einer verdienten Nationalspielerin beim 1. FFC Frankfurt alles andere als glanzvoll.

Der FC Bayern München gab passend zum Saisonfinale, bei dem die Münchnerinnen überraschend 2:1 beim 1. FFC Frankfurt gewinnen konnten, bekannt, dass neben anderem auch die DFB-Spielerinnen Kathrin Längert und Sarah Romert ihre Verträge verlängert haben. So unterschrieb die Torhüterin Längert, die zuletzt im DFB-Kader der A-Nationalmannschaft stand und sich Hoffnungen auf die EM 2013 in Schweden machen darf, bis zum Jahr 2015. Kathrin Längert, die mit dem FC Bayern im Vorjahr den DFB-Pokal gewinnen konnte, spielt seit 2009 in der bayerischen Hauptstadt. Noch ein Jahr länger beim FC Bayern München bleibt hingegen die U 19 Nationalspielerin Sarah Romert, für die die kontinentalen Titelkämpfe in Schweden im Sommer noch kein Thema sein dürften.

Sandra SmisekDagegen endete die Karriere einer langjährigen Nationalspielerin würdelos. Denn beim 1. FFC Frankfurt wurde Sandra Smisek am Sonntag verabschiedet. Allerdings wurde das Karriere-Ende der 133-fachen Nationalspielerin vorab nicht von Seiten des Vereins publiziert – ganz im Gegensatz zur offiziellen Bestätigung des Vereins, dass Nationaltorhüterin Nadine Angerer den Verein am Ende der Saison verlassen wird. Somit ging die Verabschiedung der zweifachen Weltmeisterin und dreifachen Europameisterin nahezu unter – nach 140 Bundesligaspielen für den 1. FFC Frankfurt.

(Lukas F.)
Foto: wikipedia / Autor: AdGOstara

Fussball Trikots bei Sport Scheck kaufen

© 2012/2013 EM 2013 Nachrichten. All rights reserved - Redaktion- Impressum
Proudly designed by Theme Junkie.