VfL Wolfsburg mit zahlreichen EM-Fahrerinnen

Die Frauen Fußballmannschaft des VfL Wolfsburg hat sich wie erwartet am gestrigen Sonntag den ersten deutschen Meistertitel seiner Geschichte gesichert. Im letzten Spiel der Fußball Bundesliga gab es für die mit Nationalspielerinnen gespickten Wölfinnen einen 4:0 Heimsieg gegen den SC 07 Bad Neuenahr. Verfolger 1. FFC Frankfurt verlor zeitgleich mit 1:2 gegen den FC Bayern München und verspielte damit sogar Platz 2. Somit wird der 1. FFC Turbine Potsdam kommende Saison neben dem VfL Wolfsburg in der UEFA Champions League spielen.

Luisa WensingFür die Wolfsburgerinnen gibt es in den kommenden Wochen bekanntlich noch die Chance, den DFB-Pokal (gegen Potsdam) und die UEFA Champions League (gegen Olympique Lyon) zu gewinnen. Immerhin dürften die zahlreichen Nationalspielerinnen in Reihen der Niedersachsen mit guter Motivation zur Frauen Fußball EM 2013 in Schweden reisen. Am Sonntag gegen Bad Neuenahr standen mit Wensing, Gößling, Henning, Faißt, Odebrecht, Keßler und Popp sieben Spielerinnen in der Anfangsformation des VfL Wolfsburg, die auch im Sommer in Skandinavien zum DFB-Kader gehören dürften. Zu den Torschützinnen vor knapp 6.000 Zuschauern in der Volkswagen-Arena gehörte unter anderem auch Spielführerin Nadine Keßler. Dagegen musste Alexandra Popp das Spielfeld nach einer guten halben Stunde bereits mit einer Fußverletzung verlassen, deren genaue Diagnose noch aussteht. Doch auch ohne die Nationalstürmerin gelang dem VfL Wolfsburg unter den Augen von Bundestrainerin Silvia Neid der erwartete Gewinn der Meisterschaft.

(Madeleine L.)
Foto: flickr.com / Thomas Rodenbücher

Fussball Trikots bei Sport Scheck kaufen

© 2012/2013 EM 2013 Nachrichten. All rights reserved - Redaktion- Impressum
Proudly designed by Theme Junkie.