Wolfsburger Nationalspielerinnen sichern sich zweiten Titel

Die mit zahlreichen deutschen Nationalspielerinnen gespickten Fußball Damen des VfL Wolfsburg haben sich den zweiten Titel gesichert. Eine Woche nach dem ersten deutschen Meistertitel sicherten sich die Niedersachsen auch den DFB-Pokal. Im Finale in Köln gewann das Team von Ralf Kellermann 3:2 gegen den 1. FFC Turbine Potsdam.

Josephine_HenningDamit hat der VfL Wolfsburg im Frauen Fußball zunächst einmal das Double im deutschen Fußball errungen. Am Donnerstag folgt zudem das UEFA Champions League Finale in London gegen Titelverteidiger Olympique Lyon. Zu guter Letzt steht für die bis zu sieben deutschen Nationalspielerinnen des VfL im Sommer dieses Jahres die Frauen Fußball EM 2013 in Schweden an. Während das Spiel im Kölner RheinEnergieStadion mit etwas über 14.000 Zuschauern einmal mehr enttäuschend war, zeigten die Spielerinnen auf dem Platz sehr gute Leistungen. Auf Wolfsburger Seite fehlte die verletzte Alexandra Popp, mit Wensing, Henning, Goeßling, Odebrecht und Keßler standen aber mindestens fünf Spielerinnen bei den Wölfinnen auf dem Platz, die im Sommer bei der EM im DFB-Kader stehen dürften. Auf Potsdamer Seite spielte zudem Nationalspielerin Cramer. Die entscheidenden Personen auf Wolfsburger Seite waren aber zwei Ex-Nationalspielerinnen. Denn Martina Müller (2) und Conny Pohlers sorgten zwischen der 45. und 55. Minute für ein scheinbar sicheres 3:0.

Doch Lisa Evans und Yuki Ogimi trafen zwischen der 59. und 62. Minute für den 1. FFC Turbine Potsdam, anschließend entwickelte sich ein spannendes Finale mit Chancen auf beiden Seiten. Doch mit Glück und Geschick rettete der VfL Wolfsburg das 3:2 über die Zeit und gewann damit nach der Meisterschaft auch den DFB-Pokal 2013. Vor den Augen von Bundestrainerin Silvia Neid, DFB-Direktorin Steffi Jones oder auch DFB-Vizepräsidentin Hannelore Ratzeburg überreichte Bundespräsident Joachim Gauck den Wölfinnen den DFB-Pokal.

(Michael B.)
Foto: wikipedia / Frank

Fussball Trikots bei Sport Scheck kaufen

© 2012/2013 EM 2013 Nachrichten. All rights reserved - Redaktion- Impressum
Proudly designed by Theme Junkie.